Logo

Trinkwasser-Rohrnetzspülung Wasserverband Krempermarsch 100% 100% 2017-09-06 10:55:02 Wasserverband Krempermarsch
Als vorbeugende Maßnahme zur Sicherung der hohen Qualität des Trinkwassers werden derzeit im gesamten Versorgungsgebiet Rohrnetzspülungen durchgeführt.

Während der Spülzeit können Druckschwankungen und Trübungen des Wassers auftreten. Es wird empfohlen, das Wasser in dieser Zeit vor Benutzung bis zur Klärung ablaufen zu lassen. Die Trübung des Wassers beeinträchtigt die Trinkwasserqualität nicht.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.
Zählerwechsel Wasserverband Krempermarsch 100% 100% 2017-01-11 07:31:26 Wasserverband Krempermarsch
Zur Zeit werden die Zähler in den Gemeinden

Hohenfelde, Kiebitzreihe und Westerhorn

von uns turnusmäßig gewechselt.
Der Wechsel erfolgt gemäß Eichgesetz alle 6 Jahre. Es werden neue, vom Hersteller geeichte Zähler eingesetzt. Der Zählerwechsel ist für den Kunden kostenlos.
Neue Verbandswebsite Wasserverband Krempermarsch 100% 100% 2016-05-17 09:50:25 Wasserverband Krempermarsch
Mit dem Relaunch der Website bietet der Wasserverband Krempermarsch seinen Kunden und Usern ein zeitgemäßes Online-Angebot.
Die neue Website beinhaltet ein dynamisches Design, eine klare Struktur sowie einen umfangreichen Kundenservice, um Nutzer und Kunden bestmöglich beim Dialog mit unseren Mitarbeitern bzw. bei  der Informationsbeschaffung zu unterstützen:

Transparenz und Dialog unserer Mitarbeiter mit den Kunden, Partnern, Lieferanten und Behörden stehen dabei im Fokus.
Pseudomonas aeruginosa in Wasserzählern Wasserverband Krempermarsch 100% 100% 2014-12-01 16:17:40 Wasserverband Krempermarsch

Anlass dieser Info!

Möglicherweise haben Sie in den Medien verfolgt, dass in den vergangenen Monaten bei Untersuchungen fabrikneuer Wasserzähler bundesweit Fälle von Verunreinigungen mit dem Bakterium Pseudomonas aeruginosa nachgewiesen wurden. Inzwischen muss davon ausgegangen werden, dass alle Wasserzählertypen (Mehrstrahl-Flügelradzähler, Ringkolbenzähler) und -größen unabhängig vom Hersteller betroffen sind bzw. sein können. Auslöser der Untersuchungen war der Nachweis von Pseudomonaden in der Hausinstallation eines KITA-Neubaus in Schenefeld bei Hamburg, wo nach dem Ausschlussprinzip schließlich der eingebaute Wasserzähler als wahrscheinliche Ursache der Verunreinigung identifiziert werden konnte.

Die Vermutungen gehen dahin, dass die Verunreinigung der Wasserzähler bereits in der Fabrik im Zuge der Herstellung bzw. Eichung erfolgt.

Klicken Sie hier um mehr über die Hintergründe und die ergriffenen Maßnahmen auf Seiten der Kooperation kommunaler Wasser- und Abwasserverbände Schleswig-Holsteins (KOWA SH) zu erfahren.

Trinkwasser-Rohrnetzspülung

Als vorbeugende Maßnahme zur Sicherung der hohen Qualität des Trinkwassers werden derzeit im gesamten Versorgungsgebiet Rohrnetzspülungen durchgeführt.

Während der Spülzeit können Druckschwankungen und Trübungen des Wassers auftreten. Es wird empfohlen, das Wasser in dieser Zeit vor Benutzung bis zur Klärung ablaufen zu lassen. Die Trübung des Wassers beeinträchtigt die Trinkwasserqualität nicht.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Zählerwechsel

Zur Zeit werden die Zähler in den Gemeinden

Hohenfelde, Kiebitzreihe und Westerhorn

von uns turnusmäßig gewechselt.
Der Wechsel erfolgt gemäß Eichgesetz alle 6 Jahre. Es werden neue, vom Hersteller geeichte Zähler eingesetzt. Der Zählerwechsel ist für den Kunden kostenlos.

Neue Verbandswebsite

Mit dem Relaunch der Website bietet der Wasserverband Krempermarsch seinen Kunden und Usern ein zeitgemäßes Online-Angebot.
Die neue Website beinhaltet ein dynamisches Design, eine klare Struktur sowie einen umfangreichen Kundenservice, um Nutzer und Kunden bestmöglich beim Dialog mit unseren Mitarbeitern bzw. bei  der Informationsbeschaffung zu unterstützen:

Transparenz und Dialog unserer Mitarbeiter mit den Kunden, Partnern, Lieferanten und Behörden stehen dabei im Fokus.

Pseudomonas aeruginosa in Wasserzählern

Anlass dieser Info!

Möglicherweise haben Sie in den Medien verfolgt, dass in den vergangenen Monaten bei Untersuchungen fabrikneuer Wasserzähler bundesweit Fälle von Verunreinigungen mit dem Bakterium Pseudomonas aeruginosa nachgewiesen wurden. Inzwischen muss davon ausgegangen werden, dass alle Wasserzählertypen (Mehrstrahl-Flügelradzähler, Ringkolbenzähler) und -größen unabhängig vom Hersteller betroffen sind bzw. sein können. Auslöser der Untersuchungen war der Nachweis von Pseudomonaden in der Hausinstallation eines KITA-Neubaus in Schenefeld bei Hamburg, wo nach dem Ausschlussprinzip schließlich der eingebaute Wasserzähler als wahrscheinliche Ursache der Verunreinigung identifiziert werden konnte.

Die Vermutungen gehen dahin, dass die Verunreinigung der Wasserzähler bereits in der Fabrik im Zuge der Herstellung bzw. Eichung erfolgt.

Klicken Sie hier um mehr über die Hintergründe und die ergriffenen Maßnahmen auf Seiten der Kooperation kommunaler Wasser- und Abwasserverbände Schleswig-Holsteins (KOWA SH) zu erfahren.